11. Treffpunkt

Der Kanton Zürich ist viel besser durch die Pandemie gekommen als zeitweise befürchtet. Doch Zürich darf nicht nachlässig werden: Zu bisherigen Herausforderungen sind neue hinzugekommen. Am 11. Treffpunkt-Frühstück vom 31. Mai 2022 spricht Regierungsrat Ernst Stocker.

LehrstellenPuls März 2022

Die Ergebnisse der neusten Erhebung widerspiegeln erneut die Entspannung der pandemischen Lage. Es konnten fast alle Berufslernenden zumindest Teilzeit wieder an ihren Arbeitsplatz zurückkehren, auch wenn das Homeoffice teilweise noch weitergeführt wird.

ZKB Pionierpreis

Die drei Start-ups Isochronic, LifeMatrix Technologies und Lumiphase sind für den diesjährigen ZKB-Pionierpreis-Technopark nominiert. Das Siegerunternehmen wird am 10. Mai bei der Preisverleihung im Technopark Zürich bekanntgegeben.

Numab Therapeutics

Numab hat einen multispezifischen Antikörperkandidaten gegen Krebs an die japanische Ono Pharmaceutical lizenziert. Er war aus einer Kooperation beider Unternehmen hervorgegangen. Als Gegenleistung bekommt Numab bis zu 258 Millionen Franken.

Forschungslabor IBM

Im Forschungslabor von IBM in der Greater Zurich Area ist ein Durchbruch für künftige Quantencomputer erzielt worden. IBM-Forschende haben mit Kollegen aus Basel siliziumbasierte Qubits getestet. Diese könnten Probleme bei der Skalierbarkeit lösen.

Lindt & Sprüngli

Lindt & Sprüngli hat seine Umsätze im Geschäftsjahr 2021 um 14 Prozent auf 4,6 Milliarden Franken gesteigert. Betriebs- und Reingewinn legten jeweils um mehr als 50 Prozent auf 645 Millionen beziehungsweise 491 Millionen Franken zu.

Standort für Start-Ups

Die Elektron AG beteiligt sich als Immobilieneigentümer bei der Gründerorganisation grow. In diesem Rahmen stellt Elektron Labor- und Büroflächen für die jungen Life Science-Unternehmen Araris Biotech und Nemis Technologies zur Verfügung.

Nemis Technologies

Investoren geben Nemis Technologies 7,75 Millionen Franken. Damit will das Diagnostikunternehmen die Produktion ausweiten, die Produktentwicklung fördern und international expandieren. Auch der Umzug in neue Labor- und Büroräume in Au ZH steht an.

Investorengelder

Die Investitionen in Schweizer Start-up haben im vergangenen Jahr um 44 Prozent zugelegt, wie aus dem neuen Swiss Venture Capital Report hervorgeht. Die meisten Gelder gehen in den Kanton Zürich. Bei den Branchen liegt Fintech/IT vorne.