LehrstellenPuls zeigt Herausforderungen für die aktuellen Berufslernenden

Die Professur für Bildungssysteme der ETH Zürich erhebt in Kooperation mit der Lehrstellenplattform Yousty monatlich die Auswirkungen der COVID-19-Pandemie auf die berufliche Grundbildung in der Schweiz. Die Ergebnisse der zwölften Erhebungswelle im März 2021 zeigen die weiteren Folgen des Teil-Shutdowns vom Januar 2021. Stark betroffen sind weiterhin die aktuellen Berufslernenden, wobei das Nachholen des aufgrund der Pandemie verpassten Stoffs der schulischen, betrieblichen und überbetrieblichen Ausbildung zunehmend zur Herausforderung wird – insbesondere für schwächere Lernende und diejenigen im letzten Lehrjahr. Der Anteil der für den August 2021 bereits besetzten Lehrstellen entwickelt sich in die erwartete Richtung, mit eindeutigen Unterschieden zwischen den Berufsfeldern und Sprachregionen. Lesen Sie den gesamten Bericht hier.

Lehrbetriebe, die gerne an der monatlichen Umfrage teilnehmen möchten, können mit diesem Link auf die Umfrage zugreifen.

Webinar 
Am 15. April 2021 um 10.30 Uhr findet ein kostenloses Webinar zu dieser Auswertung statt. Hier können Sie sich dafür anmelden.

Privacy Preferences
When you visit our website, it may store information through your browser from specific services, usually in form of cookies. Here you can change your privacy preferences. Please note that blocking some types of cookies may impact your experience on our website and the services we offer.